Freitag, 2. Februar 2018

Emotionsgeladen [Rezension] Wie die Stille unter Wasser

"Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt."


Momente.

Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.
"Diesmal ist es für immer."
Wow.
Im Grunde brauche ich nicht mehr Worte um zu beschreiben, was dieses Buch mit mir gemacht hat.
Es war so voller Emotionen.


Brittainy C. Cherry hat sich meiner Meinung nach mit diesem Buch selbst übertroffen.
Ihr emotionaler und wundervoller Schreibstil untermalt all die Gefühle, lassen es einen noch heftiger fühlen.
Die Trauer, die Wut, die Liebe und die Freude.
Ich kann gar nicht zählen, wie oft mir die Tränen die Wangen herunterliefen.
Es war so berührend und emotional einfach der Wahnsinn.
Ich war mir vom ersten Moment an sicher, dass Maggie May eine ganz außergewöhnliche Protagonistin sein würde - und das war sie auch.
Sie wirkte nach all ihren Erlebnissen noch immer so lebensfroh. was an ein Wunder grenzte.
Und Brooks, meine Güte, was für ein herzensguter, aufrichtiger Mensch.
Die Liebe zwischen Maggie und Brooks ist so groß, so aufrichtig.
Wenn das keine wahre Liebe ist, dann kann es keine wahre Liebe geben!

"Ich liebte es, dass er mich sehen konnte,wenn der Rest der Welt vergaß, dass ich existierte."

Das eine oder andere Mal war die Familie unfair - sei es Schwester oder Mutter, doch alles in allem gab es in dieser Familie so enorm viel Zusammenhalt und Liebe. Ja, ich kann nur immer wieder sagen, wie viel Liebe zwischen den Seiten steckt.

Allerdings habe ich mir beim Lesen hin und wieder eine Frage gestellt: Warum sprach niemand über Möglichkeiten?
Möglichkeiten, wie man hätte helfen können, beispielweise in Form einer Therapie oä.
Ich möchte darauf gar nicht so sehr eingehen, aber ich wollte auch nicht unerwähnt lassen, dass dieser Punkt zumindest nicht "realistisch" dargestellt ist.
Bücher müssen nicht realistisch sein, aber authentisch schon und dieser Punkt hätte es für mich authentischer gemacht.

Allerdings hat dieses Buch mich emotional überall erreicht, weshalb dieser klitzekleine Punkt der Geschichte und meinem Gefühl dazu keinen Abbruch tut.

"Ich hatte nicht gewusst, dass man in den stillen Momenten, die Stimme eines anderen Menschen so deutlich hören."



Mit Wie die Stille unter Wasser hat die Autorin sich selbst übertreffen können.
Die Geschichte ist so besonders, berührend und emotional.
Sie hat mich bitterlich leiden und weinen lassen.
Was aber ganz groß in diesem Buch war, war die Hoffnung
Ich spürte sie auf jeder Seite, ebenso wie die Liebe.
Ich habe viel geweint - und jede einzelne Träne war für Maggie May und ihre Geschichte.
Aus Trauer, aber auch aus Freude.

Eine Geschichte, die in der Stille ganz laut und ausdrucksstark ist.


[Zum Buch]

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Vanny!

    Was für ein wunderschönes Foto dieses Buches. *-* Ich bin ganz begeistert, wie du es in Szene gesetzt hast. Das Schätzchen sieht aber wirklich gut aus. ;) Leider hat mir Band 1 "Wie die Luft zum Atmen" aber nicht so gut gefallen, deshalb bin ich ein wenig skeptisch bei den anderen Geschichten der Autorin. Vielleicht versuche ich mich aber mal an der Leseprobe zu diesem, wenn du so begeistert warst! :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Vanny,

    eine ganz tolle Rezension, vor allem den letzten Satz "[...] in der Stille ganz laut und ausdrucksstark ist." finde ich grandios! :)
    Man spürt mit jedem einzelnen Wort, dass es dir dieses Buch wirklich angetan hat! Am liebsten würde ich es jetzt auch gleich lesen, aber ich muss mich erstmal damit begnügen es auf meine Wunschliste setzen zu können. :D

    Herzliche Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden des Kommentares werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert.