Dienstag, 6. Juni 2017

[Rezension] True North - Wo auch immer du bist

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Titel: True North - Wo auch immer du bist
Originaltitel: Bittersweet
Autorin: Sarina Bowen
Verlag: LYX
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 24.4.2017



Vielen, vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar.

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach...

Der Einstieg ins Buch war witzig und leicht.
Schnell fand ich mich auf einer Farm in Vermont wieder. Nicht auf irgendeiner Farm mit irgendwelchen Mitarbeitern - nein, ich war auf der Shipleyfarm mit wundervollen Menschen.

Audrey ist eine so wundervolle Protagonistin. Herzlich, ehrlich, sympathisch. Sie ist großartig und wenn ich ein grummeliger Farmer wäre, würde ich bei Audrey sicher auch sanfter werden - wie Griffin. Er fühlt sich für alle verantwortlich und es ist schön, wie er alles für seine Familie tut, was er kann. Griffin ist kein Millionär im Anzug. Er ist ein Farmer in zerschlissenen Hosen und dennoch ist er so viel heißer als so mancher Millionär.

Bei Familie Shipley muss man sich einfach wohl fühlen. Während des Gewusels in der Küche, beim gemeinsamen Essen oder sonstigen Aktivitäten. Die Shipleys sind eine so zauberhafte Familie. Ich will auch eine Shipley sein und auf der Veranda Cider trinken. Vor allem die Mutter, Ruth Shipley, hat es mir angetan. So ein offener und liebenswürdiger Charakter.

»Ich stand nicht nur auf Griff, ich hatte mich auch Hals über Kopf in seine Familie verknallt.«

Besonders gut gefielen mir die Erotikszenen, muss ich sagen. Normalerweise hebe ich sie nicht hervor, sondern sie sind einfach ein Teil eines Buches. Hier allerdings waren sie anfangs so überraschend, weil ich nicht damit gerechnet hatte und es war so authentisch und wirklich heiß. 

Die ländliche Atmosphäre des Buches gefiel mir richtig gut. Ich konnte mir das Leben dort vorstellen und hatte dank Sarina Bowens Schreibstil richtige Bilder im Kopf, aber nicht nur das war wunderbar am Schreibstil, auch war es sehr flüssig zu lesen.


Die Geschichte von Audrey und Griffin ist echt klasse. Eine Beziehung kommt auf keinen Fall infrage, aufgrund der Entfernung, denn Audrey lebt in der Stadt und ist nur für ihre Arbeit nach Vermont gereist. Als Farmleiter hat Griffin keine Zeit für eine Frau... aber wie es so kommt... Es knistert gewaltig und es fühlt sich so gut an. Natürlich gab es Probleme und etwas Dramatik, aber diese Dramatik war beinahe nebensächlich - im positiven Sinne - denn es harmonierte einfach.

»Es war doch möglich, zu etwas hin zu laufen, anstatt vor etwas weg, oder?«

Das Cover passt richtig gut. Der Titel hat eine irgendwie ländliche-alte Optik und im Hintergrund sehen wir Berge und Tannen. Farblich ist es sehr schlicht, das gefällt mir gut. Ein rundum schönes Cover.

Mit True North - Wo auch immer du bist entführt uns die Autorin nach Vermont auf eine zauberhafte Farm, zu einer noch zauberhafteren Familie, von der man gar nicht mehr weg will. 
Man fühlt sich einfach unglaublich wohl dort.
Audrey und Griffin sind zusammen eine absolut heiße Kombination. Es knistert und es funkt. Zugleich sind sie auch einfach süß zueinander und haben Spaß, machen Witze oder reden einfach.

Man sollte das Buch ebenso genießen wie einen schönen Sommerabend oder ein Glas Wein.
True North ist ein purer Genuss



Über die Autorin
Sarina Bowen ist Bestsellerautorin, Gewinnerin des RITA Awards für zeitgenössische Liebesromane und hat bereits ein Dutzend romantischer Romane geschrieben. Sie lebt in Vermont, zusammen mit ihrer Familie, zehn Hühnern und viel zu viel Ski- und Eishockeyausrüstung.

Kommentare:

  1. Huhu Vanny,

    auf das Buch bin ich auch schon sehr gespannt. Ich habe es mal für den Juni zum Lesen eingeplant und lasse mich einfach mal überraschen. Aber ich habe bis jetzt nur begeisterte Meinungen dazu gelesen :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey Vanny,

    sehr schöne Rezi :)

    Jetzt freue ich mich noch umso mehr auf das Buch. Zum Glück steht es schon in meinem Regal ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vanny,

    ich hatte noch gar nicht gesehen, dass du das Buch auch schon rezensiert hast. Muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein...

    Eine wirklich tolle Rezension ♥ Jaa in die Familie Shipley habe ich mich auch total verliebt.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen