Montag, 23. Januar 2017

[Rezension] Selection Storys 2 - Herz oder Krone

Herz oder Krone



Titel: Selection Storys 2 - Herz oder Krone
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Fischer
Format: Taschenbuch
Preis: 7,99€
Seitenanzahl: 192 Seiten
Erscheinungsdatum: 22.10.2015




Wieder zwei spannende Storys in einem Buch:Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte. In ›Die Königin‹ erzählt Amberley, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte. Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in ›Die Favoritin‹, wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.


Ich halte zwei Kurzrezensionen zu den Kurzgeschichten - besonders ausführlich kann ich auch gar nicht werden, denn diese Kurzstorys haben ja nicht einmal 100 Seiten jeweils.
Ich mag solche Zusätze zu Büchern/Reihen ja immer ganz gerne, weil man nochmal in diese Geschichte versinken kann und man interessante Einblicke bekommt.

Beginnen wir mit »Die Königin« - der ersten Kurzgeschichte.
Wir lernen Amberly kennen, als sie noch keine Königin war, sondern lediglich eine Bewerberin unter vielen.
Sie war total niedlich mit ihrer Verliebtheit in den Prinzen. Sie hat ihn geliebt - mit allem was sie hatte. Sie hatte es aufgrund ihrer Herkunft - besonders im Casting - alles andere als leicht und es gab Situationen, in denen sie mir schrecklich Leid tat, obwohl man bereits im Vorfeld weiß, dass eine bestimmte Situation sich nicht bewahrheiten wird.
Sie war eine symphatische Bewerberin und sehr loyal Prinz Clarkson gegenüber, der hingegen mir weiterhin negativ in Erinnerung bleibt. Ja, er hatte es ebenfalls schwer, dennoch... ist er einfach ein schlechter Kerl. 


Dann kommen wir zur zweiten Kurzgeschichte »Die Favoritin«.
Marlee - habt ihr sie auch so sehr gemocht wie ich in Selection? Sie war dort schon sehr symphatisch und loyal.
In der Geschichte geht es um ihren 
»Verrat« an Maxon. Wie sie in der Zelle sitzt, wie sie ihre Strafe annimmt, aber vor allem wie sehr sie liebt. Marlee steht zu dem, was sie tut, was in Zeiten einer solchen Herrschaft wahrlich mutig ist.
Ihr Schicksal ist nicht ohne und es ist interessant darüber zu lesen.
Wie sie letztlich wieder Marlee wird und welch besondere Ehre Marlee und Carter zuteil wurde, erfahrt ihr, wenn ihr es selbst lest. Ich fand es sehr besonders. 


Zwei sehr interessante Kurzgeschichten, die einem erneut nach Illeá holen. Zwar nur für sehr, sehr kurze Zeit, aber es ist trotzdem schön. Ich habe die Selection Storys auf jeden Fall sehr gern gelesen.
Zum Schluss gab es noch ein Interview mit der Autorin über Selection und es ist ganz witzig, beispielsweise erfahren wir welche 6 Dinge Maxon mit auf eine einsame Insel nehmen würde ;) und wir erfahren noch ausführlich, was mit den übrigen Bewerberinnen aus Maxons Casting geschehen ist, wie sie nach dem Casting weiterlebten.

Ein kurzweiliger, aber dennoch interessanter Einblick in die Castings und das Drumherum. Wer Selection liebt, wird diese Kurzgeschichten auch gern haben.

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen